A-Jugend schafft den Sprung zur Bezirksliga leider nicht

Denkbar knapp und unglücklich scheiterte unsere A-Jugend in einer sehr ausgeglichenen Aufstiegsrunde.

Das letzte Spiel heute in Sundern ging mit 4:5 verloren. In den ersten sieben Minuten sahen die zahlreichen FCL Fans bereits drei Tore im Röhrtalstadion; 2. Minute 1:0 Sundern, 6. Minute 1:1 Samy und postwendend in der 7. Minute die erneute Führung für den TuS.

Mitte der ersten Halbzeit bekamen unsere Jungs das Spiel etwas besser in den Griff, verpassten aber den Ausgleich und hatten Glück, dass der TuS kurz vor der Halbzeit nicht auf 3:1 stellte.

Unsere Jungs kamen gut und aggressiv aus der Kabine und Henning erzielte den verdienten 2:2 Ausgleich in der 53. Minute. Leider verpassten unsere Jungs in den folgenden Minuten eine mögliche Führung. Das Spiel ging jetzt hin und her, nach einem Foulspiel in der 70. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, Strafstoß, 3:2 Sundern. Unsere Jungs steckten nie auf, Dzenan erzielte den erneuten Ausgleich in der 81. Minute; 3:3.

Die jetzt folgenden letzten Minuten kann man mit Worten kaum beschreiben; 85. erneuter, berechtigter Strafstoß für Sundern 4:3. Jetzt warfen unsere Jungs alles nach vorne und Maurice erzielt aus dem Gewühl heraus in der 88. Minute den 4:4 Ausgleichstreffer. Zu diesem Zeitpunkt hatte man die Kenntnis, dass der SC Lüdenscheid - im Parallelspiel - 1:0 führt, somit mussten unsere Jungs gewinnen. In der 4. Minute der Nachspielzeit kam der TuS durch einen Freistoß zum 5:4 Siegtreffer. Des Parallelspiel - welches etwas später zu Ende ging - endete dann noch 1:1; dass ein 4:4 Unentschieden unseren Jungs gereicht hätte, macht das Ausscheiden umso bitterer.

Jungs, so grausam kann Fußball sein, aber es ist auch "nur" Fußball. Wenn man alles gegeben hat, kann man sich nichts vorwerfen. Auch wenn es in diesem Fall wie eine hohle Floskel klingt, versucht den Kopf hoch zu nehmen. Glückwunsch trotzdem zu einer tollen Saison, mit der Meisterschaft und dem Erreichen des Pokalendspiels.