Navigationspfad

Hünsborn setzt Lauf fort und stürzt Erste vom Thron

RW Hünsborn bleibt die Mannschaft der Stunde und entführte heute alle drei Punkte aus dem Hensel-Stadion.

Dabei fing es bei der 1:4 (1:2) Derbypleite eigentlich nach Maß an. Christian Schmidt gelang bereits in der 10. Minute die 1:0 Fürhung. RWH zeigte sich überhaupt nicht geschockt und reagierte in der 18. Minute mit dem 1:1 durch Dennis Ermin. Marius Uebach war es dann, der das Spiel mit seinem Treffer zum 1:2 in der 36. Minute drehte. Der gleiche Spieler war auch nach der Pause für die Vorentscheidung verantwortlich. Das 1:3 in der 55. Minute warf die Planungen der FCL-Aufholjagd völlig durcheinander. Jonathan Knotte besiegelte schließlich mit dem 1:4 eine Minute vor dem Abpfiff die erste Saisonniederlage unserer Mannschaft. Gleichzeitig sorgte RWH für Spannung an der Tabellenspitze, denn die ersten drei Team verloren heute. Somit dürfen sich alle auf einen spannenden Vierkampf bis zur Winterpause freuen.